Myome – Sind die gefährlich?

Ein Myom ist ganz allgemein ein Tumor, der sich aus Muskelzellen entwickelt. Das Myom gehört zu den gutartigen Tumoren. Gutartig bedeutet, dass die Tumoren nur langsam wachsen. Dabei dringen sie nicht in umliegendes Gewebe ein – sie sind also nicht infiltrierend-, sie verdrängen es nur. Außerdem bilden gutartige Tumore keine Tochtergeschwülste (Metastasen).

Myome sind im Unterschied zu bösartigen Tumoren also nicht gefährlich. Dennoch können auch sie die Lebensqualität der Betroffenen stark beeinflussen und gefährliche Komplikationen verursachen.

Entgegen früherer Vermutungen glauben Experten mittlerweile nicht mehr, dass aus einem Myom Krebs (ein sogenanntes Sarkom) entstehen kann. Neuere genetische Studien deuten darauf hin, dass sich ein Sarkom unabhängig von einem Myom entwickelt. Nichtsdestotrotz sollten Kontrolluntersuchungen regelmäßig wahrgenommen werden, um Komplikationen durch ein Myom frühzeitig erkennen und behandeln zu können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s