Buchtipp: Myome selbst heilen

Myome selbst heilen: Richtig ernähren – die natürliche Alternative zu Pillen und OP

Ein neues Buch von den Autorinnen Prof. Dr. Ingrid Gerhardt und Dr. Barbara Rias-Bucher
Als Taschenbuch erhältlich, 18,90 EUR

Myome sind die häufigsten Tumore der Frau. Sie sind zwar nicht bösartig, können aber sehr lästig werden.
Was würden Sie dafür geben, wenn Sie selber das Wachstum von Myomen bremsen könnten?
Forschungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass Lebensstilfaktoren eine bedeutende Rolle für die Entwicklung von Myomen spielen:

  • Übergewicht durch den Verzehr von zu vielen einfachen Kohlenhydraten (prädiabetische Stoffwechsellage) und zu vielen tierischen Produkten,
  • Belastung mit hormonell aktiven Umweltgiften,
  • Mangel an Antioxidanzien und wichtigen sekundären Pflanzenstoffen,
  • Mangel an Vitamin D, das in den Östrogen- und Schilddrüsen-Stoffwechsel eingreift,
  • Progesteronmangel.

In diesem Myom-Kochbuch erklären die Autorinnen Frau Prof. Dr. Ingrid Gerhardt und Frau Dr. Barbara Rias-Bucher und ich, warum und wie Sie selber das Wachstum von Myomen bremsen können.

Basis ist die gesunde Ernährung mit Reduktion der einfachen Kohlenhydrate (Industriezucker und Alkohol), stattdessen Vollkorngetreide, und einer Fülle an Pflanzenstoffen (Gemüse, Salat, Früchte, Nüsse) und guten Pflanzenölen. Tierische Produkte, einschließlich Milch und Joghurt, sollten nur in Maßen verzehrt werden, da sie heutzutage zu viele Hormone und Wachstumsfaktoren enthalten. In der Praxis haben wir bereits gute Erfolge mit der Ernährungsumstellung bei Myomen gesehen. Diese werden inzwischen bestätigt durch Tierversuche, in denen bestimmte Nahrungsmittel-Inhaltsstoffe (bspw. aus Tomaten, Kurkuma, Grüntee) eine Schrumpfung von Myomen hervorrufen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.