Allerlei nachhaltige Hygieneartikeln

Menstruation 2019: nachhaltig und natürlich

Auch bei den Monatshygiene-Artikeln geht es vermehrt um das Thema Nachhaltigkeit. Es geht um Inhaltsstoffe, faire Herstellung und ob die Produkte recycelt werden können. Es geht auch darum, wieviel Geld Frauen für die Produkte ausgeben müssen und welche Alternativen es gibt.

Hier sind einige Beispiele, die zum Teil gar nicht neu, sondern eher wiederentdeckt wurden.

Menstruationstassen
Menstruationstassen kann frau mittlerweile online, aber auch in fast jeder Drogerie kaufen: Meist sind sie aus Silikon, in unterschiedlichen Farben, Größen und von unterschiedlichen Herstellern, u. a. auch vegan. Frau muss vielleicht ein bisschen ausprobieren bis sie die passende Version gefunden hat, aber es lohnt sich. Menstruationstassen sind lange haltbar: zwischen fünf bis zehn Jahre. Eine Tasse kann bis zu zwölf Stunden getragen werden und ist ganz leicht mit Wasser zu säubern. Nach der Menstruation sollte ausgekocht werden und kann dann wiederverwendet werden.

Ein deutscher Hersteller ist die Fun Factory.

Bio-Tampons
Auch in Sachen Tampons hat sich einiges getan. Sie werden z. B. aus Bio- Baumwolle hergestellt wie von der „The Female Company“, die ohne Chemikalien und Pestizide angebaut und verarbeitet wird. Ein weiterer Grund, es mal auszuprobieren: Die Stuttgarter Firma spendet pro abgeschlossenem Abo Hygieneartikel an Frauen in deutschen Flüchtlingsheimen.

Menstruationsschwämmchen
Menstruationsschwämmchen aus echten Naturschwämmen sind effektiv und produzieren weniger Müll. Sie werden mit fließendem, kaltem Wasser gereinigt.

Waschbare oder biologisch abbaubare Binden
Eine gute Alternative sind auch wiederverwendbare, biologisch abbaubare Binden. Wer Talent zum Nähen hat, kann die Binden auch selber machen. Hersteller wie „Kulmine“ bieten Modelle aus Bio-Baumwolle mit einem Druckknopf zum Verschließen. Sie werden nach dem Gebrauch unter kaltem Wasser ausgespült und anschließend bei 60 Grad in der Waschmaschine gereinigt.

Perioden-Slips
Noch eine Alternative sind die Periodenslips, die inzwischen auch in Deutschland hergestellt werden: In unterschiedlichen Stilen und mit integrierter Binde. Perioden-Slips erobern in den letzten Jahren den Markt.

In Deutschland gibt es inzwischen auch Firmen, die Perioden-Slips herstellen, die Berliner Marke ooshi oder auch femtis.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.